Autor: Walter Posch

Pax Americana

„Wenn die Gasversorger am liberalisierten Gasmarkt nicht aus eigenen Stücken tätig werden, dann braucht es gesetzliche Verpflichtungen,“ sagte jüngst Ministerin Gewessler laut APA, die darin ein „Marktversagen“ sieht. Über diese profunde Marktanalyse haben angeblich sogar die grünen Ökonomen in Kanzleramt und Präsidentschaftskanzlei herzlich gelacht. Nichtsdestoweniger plant die russophobe Infrastrukturministerin den Ausstieg aus den Verträgen mit Russland, um die Abhängigkeit von russischem Erdgas zu beenden, wofür es allerdings eine Verfassungsmehrheit im Parlament bräuchte, abgesehen davon, dass…

Des bösen Virus Ende

Das grösste Problem sei gewesen, „dass wir zu Beginn wie alle in Europa schlecht vorbereitet waren“, obwohl es schon seit Jahren Warnungen von Fachleuten gegeben habe, gestand der ehemalige Gesundheitsminister zum Bericht „Nach Corona“ der Österreichischen Akademie der Wissenschaften“. Das treuherzige Schuldeingeständnis ist ein wenig leichtsinnig, nachdem die Gefährdung der körperlichen Sicherheit nach § 89 StGB mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Monaten bedroht ist, wiewohl kollektive institutionelle Verantwortungslosigkeit eine solche Massnahme sehr unwahrscheinlich macht.…

Die Lösung

Seit die EU-Nomenklatura Gefallen an kriegerischen Auseinandersetzungen in Europa gefunden hat, wächst auch das Verständnis für die Lösung komplexer Konflikte, insofern diese nicht den eigenen Wirkungsbereich betreffen. Nur aus der räumlichen Distanz gewinnen jahrzehntelange, schier unlösbare Kalamitäten eine klare Kontur und generieren eindeutige Handlungsmuster für Friedenslösungen wie am Beispiel des in seiner Einfachheit bestechenden Friedensplanes der Europäischen Union für den Nahen Osten. Das Unbeschreibliche, hier ist es getan…

Futterfragen

Das neue Jahr begann, wie das alte geendet hatte.  Statt buntem Silvesterfeuerwerk Explosionen von Kampfdrohnen und Raketen in den Städten der Ukraine mit zahlreichen Toten und Verletzten.  Statt Beendigung des Krieges weitere militärische „Hilfspakete“, Marschflugkörper und Artilleriemunition. Er wolle sein Land unter die zehn grössten Rüstungsproduzenten der Welt führen, sagte der Präsident. Das klingt sehr ambitioniert, hatten doch die Militärausgaben mit 44 Milliarden US-Dollar bereits 2022 ein Drittel des Bruttoinlandsprodukts bzw. des gesamten Staatshaushaltes erreicht,…

Das Loch

Der Löcher gibt es viele: harmlose, wenn sich die grosse Zehe durch die Socke frisst; psychische, wenn Depressionen Leidende in ein Loch fallen lassen; die die menschliche Vorstellungskraft sprengenden Schwarzen Löcher der Astronomie bzw. Physik, die nicht nur Raum und Zeit verbiegen, sondern alles verschlucken, was ihnen zu nahe kommt; last but not least die den Schwarzen Löchern nicht unähnlichen Budgetlöcher, deren Schwerkraft alles in ihren gierigen Schlund zieht und die nicht so leicht zu…

Präsidenten

„Kumm ausse, i bin´s, dei Präsident!“ Mit diesen Worten wird der ehemalige Wiener Polizeipräsident Josef Holaubek zitiert, als dieser vor über 50 Jahren allein und unbewaffnet einen der drei Ausbrecher aus der Strafanstalt Stein, der sich in einer Wohnung mit Geiseln verschanzt hatte, zur Aufgabe überreden konnte, worauf dieser brav mit dem Präsidenten mitging.  Der Fall, der Österreich tagelang in Atem hielt, beleuchtet ein spezifisches Amtsverständnis, das sich auf allerlei Freundschaften, Seilschaften und Dienstbarkeiten stützt,…

Biogas

Schon vor dem Ukraine-Krieg haben die Energiepreise bereits 2021 deutlich angezogen, allein die Gaspreise hatten sich nach der durch die COVID-Krise verursachten Rezession innerhalb eines Jahres von 20€/MWh auf 100€/MWh verfünffacht, um im Zuge des Wirtschaftskrieges der Europäischen Union gegen Russland im Sommer 2022 auf 350€/MWh anzuschwellen, was die wohlstandsgeplagte EU-Kommission mit ihrer Vorliebe für volatile Spotmärkte einige schlaflose Nächte gekostet und den Energieerzeugern Schweissperlen auf die Stirn getrieben hat. Nun hat sich 2023 die…

Augen zu!

…lautet der neue Befehl anlässlich festlicher Ereignisse beim Abschreiten der Ehrenfront des Bundesheeres, der weniger der Blendung durch die tiefstehende Sonne geschuldet ist, sondern vielmehr einem subtilen Verdrängungsmechnismus, der einhergeht mit ausgeprägtem Mitläufertum, einer traditionellen Schwäche der Republik. Nur so ist zu verstehen, dass nach jahrzehntelanger verzweifelter Konstitution eines österreichischen Nationalbewusstseins mittels Fitmärschen am 26. Oktober, dem Tag des Gesetzesbeschlusses des Nationalrates zur österreichischen Neutralität, deren Stellenwert sogar mit einem Nationalfeiertag gewürdigt wird, eben diese…

Der Kini 

Die Verhältnisse in Deutschland geben Anlass zu Beunruhigung, meinten bemerkenswerte 78% anlässlich der Landtagswahl in Bayern in einer Umfrage von Infratest dimap, wobei fast die Hälfte der Freien Wähler und zwei Drittel der AfD-Wählenden meinten, die CSU sei nicht mehr konservativ genug. Erstaunlich, wenn man bedenkt, dass im deutschen Parteienspektrum der Vergangenheit die CSU eher den rechten Rand markierte. Die Einschätzung des bayrischen Ministerpräsidenten, dass das CSU-Ergebnis zwar schlechter geworden sei, aber dass es früher…

Im Reich der Mitte 

Der Schrecken währte nur kurz. Einen Diktator hatte die wegen ihrer fundierten sinologischen Kenntnisse allseits bewunderte deutsche Aussenministerin den chinesischen Präsidenten Xi Jinping genannt, was China, sich in seiner Würde verletzt fühlend, sogleich mit der Einbestellung der deutschen Botschafterin in Beijing quittierte.  Das daraufhin vom deutschen Bundespräsidenten der Ministerin vorgeschlagene Harakiri hat diese jedoch als eine der Ehrverletzung nicht adäquate Massnahme abgelehnt. Nur ein paar Tage später zeigte sich das drollige Role Model anlässlich ihres…